Über SoulFort

Kleine Vorstellung
Tom M. Elzer
Geburtsjahrgang: 1966
Beruf: selbständig
– Wellness Therapeut seit 2008
… für Kosmetik und Massagen
– Life Coach seit 1998
… für Lebensberatung und Coaching
– Visionär und Empath seit 1992
… Tarot & Lenormand Legungen

Beratungstermin jetzt vereinbaren

Lebensberatungen – Life Coaching
Schildern Sie einfach Ihre derzeitige Situation und daraus resultierende Konsequenzen. Meine Aufgabe liegt darin mit Ihnen gemeinsam neue Wege zu finden, damit Sie hoffnungsvoll wie auch mit einer Zuversicht geprägten Erwartung Ihre neue Zukunft realisieren können.

Visionen – Empathie – Kartenlegen
Um eine auf Sie wirkende Empathie und Vision zu ermöglichen bediene ich mich oftmals mit meinen Karten. Für zu regelnde Gespräche nutze ich den Tarot. Die Lenormand Karten spiegeln eher Möglichkeiten und daraus die mögliche Zukunft.
Meine Empathie zu Ihnen entsteht durch Gespräch und Findung von Lösungen, Wegweiser sowie dem gestalten einer besseren Zukunft. Ich sehe mich nicht als „Wahrsager“ obwohl ich durch Empathie und meinen Visionen oftmals nahe am zukünftigen Geschehen (90-96%) liege.

Was Sie dennoch wissen sollen:
Jede Wahrsagen (Hellsicht), jede Forschung für die Zukunft, Visionen, selbst Astrologie sind Darstellungen einer „möglichen Zukunft“. Es muss also nicht so kommen wie es gesagt wurde aber es zeigt eine Richtung welche Wahrscheinlichkeit sich durch kommende Ereignisse äußert. Sie selbst haben also Ihre Zukunft in der Hand und wenn man schon einmal weiß, was in der Zukunft auf einen zukommen mag, dann hat man noch Handelsspielraum.
Eben die eigene Zukunft zu kreieren. Doch achten Sie selbst auf Ihre Verhaltensmuster, z.B. eine Frau oder ein Mann findet häufig bei der Partnersuche einen Menschen, der gewisse „negative“ Eigenschaften mit sich bringt, die eben der vorangegangene Partner auch hatte.
Deshalb muss man aus vergangenen Beziehungen lernen und Resultate für sich ziehen um eben nicht wieder auf das alte Verhaltensmuster zurück zu greifen. Eine geänderte Ansicht ist erforderlich, daraus zu lernen und für die Zukunft einen „passenden“ Partner zu finden.
Anderes Beispiel: Ein Mensch, der nahezu beliebig viel Geld für Dinge verschwendet hat, die er nicht wirklich brauchte, hat sich daran gewöhnt. Er neigt sich der Pleite zu. Dieses Verhaltensmuster lässt sich nur dann ändern, wenn er lernt und entsprechende Konsequenzen auf sich nimmt: Neu anfangen, daraus lernen, besser als vorher machen.
Eine Konsequenz wird oftmals als Strafe wegen der eigenen Fahrlässigkeit gesehen. Dennoch ist das so nicht richtig.
Eine Konsequenz zeigt uns nur eine neue Richtung auf, die wir gehen müssen und dabei lernen wir mit der Situation besser umzugehen. Wochen oder Monate verstreichen bis wir aus der Konsequenz gelernt haben. Die Zeit danach offenbart und dafür auch etwas Wunderbares.